Beratung und Begleitung

MS ist die Krankheit mit den tausend Gesichtern, tausend Symptomen und ebensovielen Verläufen. Wenn Symptome auftreten, ist häufig nicht klar, was zur Krankheit gehört, was eine Reaktion darauf ist, und was man vernachlässigen kann.

Man liest viel, hört viel, es gibt so viele Hinweise und Ratschläge im Internet, die sich teilweise unterscheiden. Was ist wichtig, was ist richtig?

Lunea macht es sich zur Aufgabe, Ihnen im Dschungel der Beratungsangebote weiterzuhelfen. Ein erster Schritt ist es, Beratung und Begleitung zu akzeptieren. Wichtig ist dabei, der ausgewählten Person zu vertrauen.

Wenn Sie Fragen zu den diversen Aspekten der Krankheit und der Therapie haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder vielleicht auch an eine andere Vertrauensperson mit medizinischem Wissen und Erfahrung mit der MS, zum Beispiel Ihre Therapiebegleiterin / Patientenprogramm.

Eine Beratung und Begleitung hat den Zweck, Ihre Unsicherheiten zu beseitigen, Fragen zu beantworten und Ihnen die Gewissheit zu vermitteln, dass Sie mit der Therapie auf dem richtigen Weg sind und das Leben mit der MS meistern können. Lesen Sie dazu auch unseren Lunea Blog.

Interview mit Nadja Münzel

Interview mit Nadja Münzel

Lesen Sie im Interview mit Nadja Münzel, weshalb Sozialkompentenz bei der Therapiebegleitung so wichtig ist.

Lunea Tipps

Lunea Tipps

Die Lunea Tipps helfen Ihnen im Alltag. Schauen Sie rein.

Über Lunea

Über Lunea

Erfahren Sie mehr über Lunea, woher der Name kommt, was er bedeutet und wer dahinter steht.