Multiple Sklerose? Die Krankheit kann verzögert werden.

Therapieentscheid

Eine Heilung der MS gibt es im Moment noch nicht. Die immunmodulierende Therapie bewirkt jedoch eine Abschwächung des Verlaufs und kann die Schubstärke, die Schubhäufigkeit und ein Fortschreiten der Behinderung verlangsamen.

Je früher diese Therapie begonnen wird, desto effektiver ist sie; ein Fortschreiten der Krankheit kann dadurch verhindert bzw. verlangsamt werden. Dafür muss jedoch die Krankheit eindeutig diagnostiziert worden sein.

Ein gewisser Prozentsatz der Verläufe der schubförmigen MS ist von Natur aus gutartig, das heisst, nach wenigen Schüben verlieren sich diese und treten lange nicht oder nie mehr auf. Das Dilemma ist, dass am Anfang der Krankheit die Schwere des Verlaufs nicht bekannt ist.

Für die schleichend auftretende MS (PP-MS) gibt es keine gesicherte medikamentöse Therapie.

Interview mit Nadja Münzel

Interview mit Nadja Münzel

Lesen Sie im Interview mit Nadja Münzel, weshalb Sozialkompentenz bei der Therapiebegleitung so wichtig ist.

Lunea Tipps

Lunea Tipps

Die Lunea Tipps helfen Ihnen im Alltag. Schauen Sie rein.

Über Lunea

Über Lunea

Erfahren Sie mehr über Lunea, woher der Name kommt, was er bedeutet und wer dahinter steht.