Lunea Blog

30.11.2012   Andrea

Ein Haus zu Weihnachten!

Was für ein Geschenk! Wir haben uns entschlossen, uns dieses Jahr reich zu beschenken und uns ein Reiheneinfamilienhaus kaufen. Der Kaufvertrag ist bestellt und die öffentliche Beurkundung steht somit kurz bevor – riesig freu!

Man könnte meinen, es freuen sich sicher alle Freunde und Verwandte mit uns. Das ist grundsätzlich auch so, wird uns auch sehr häufig die Frage gestellt: „Ist das Haus mehrstöckig? Hat es Treppen?“ Ja hat es, warum? „Ja aber, was passiert dann, wenn Andrea eines Tages nicht mehr gehen und keine Treppen mehr steigen kann?“ Äh was?! Ich reagiere hierauf immer etwas empfindlich und werde teilweise gereizt.

Wer sagt denn, dass dies einmal eintreffen wird? Mein Zustand ist derzeit sehr stabil. Und das, obwohl mein Arzt der Meinung ist, dass ich bereits seit über 8 Jahren an MS leide. Ich fühle mich sehr fit und bin trotz den Umständen gut „zwäg“.

Abgesehen davon könnte auch meinem Freund etwas zustossen – Gott bewahre – aber keiner kann doch vorhersagen, was noch alles passieren wird. Mich belasten diese Fragen ab und an auch. Durch sie denke ich mehr über meine Zukunft nach, allerdings eher im negativen Sinne. Ich weiss sehr wohl, was alles passieren könnte, aber, muss ich mich wirklich bei jedem Schritt in meinem Leben damit befassen und alles haarklein durchstudieren? Wenn ich dies täte, wäre ich ein Fall für den Psychiater. Ich würde mich selbst damit fertig machen.

Meine Mutter hat mir erklärt, dass es für die Menschen, die mir nicht so nahe stehen wie meine Eltern, mein Schatz und meine engsten Freunde, nicht ganz klar ist, was es bedeutet, mit MS zu leben.

Sie wissen nicht, dass man heutzutage nicht mehr zwingend im Rollstuhl enden muss, weil man MS hat. Sie kennen die vielen guten Optionen nicht, die sich uns anbieten. Viele sind noch immer der Meinung, dass wir irgendwann nicht mehr gehen können. Stimmt, Mami! Ich muss mich da mal wieder mit meinem Eifer zurücknehmen und mir auch eingestehen, dass die Bedenken dieser lieben Menschen einfach Sorge um uns bedeuten, was uns beweist, dass wir ihnen wichtig sind. Ich hab es kapiert und danke ihnen, auch wenn ich mich ab und zu darüber nerve – ich weiss jetzt wie es gemeint ist. Hab euch lieb!

Kommentare (0)  Permalink

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Wir bitten Sie, keine medizinischen Fragen oder Fragen zu Ihrer Erkrankung oder Behandlung usw. zu stellen, da lunea oder die Experten keine direkten Fragen zur individuellen Behandlung Ihrer Krankheit beantworten können. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Kommentar erwähnte Nebenwirkungen aus rechtlichen Gründen von Merck (Schweiz) AG nachverfolgt werden müssen und dass Sie dementsprechend kontaktiert werden können.

Dieser Blog unterstützt gravatare.
Die Email Adresse wird nie veröffentlicht.

Name*
E-Mail
For Spammers Only
URL
Kommentar*
Schicken Sie mir ein E-Mail, wenn es neue Kommentare zu diesem Eintrag gibt.
Ich will meine Daten speichern (mit Cookies)

LiveSearch

Lunea Blog

Themen

Archive

Experten Blog

Themen

Archive