Blutuntersuchungen

Für die Diagnosestellung der MS haben die üblichen Blutuntersuchungen wie Blutbild oder Leber- und Nierenwerte keine Bedeutung. Diese Werte liegen bei MS-Patienten in der Regel im normalen Bereich. Sehr hilfreich hingegen sind spezielle Untersuchungen des Blutes und des Immunsystems.

Sie dienen zur Abgrenzung der MS gegenüber anderen Krankheiten, die MS-ähnliche Symptome verursachen können, wie beispielsweise Infektionskrankheiten oder Erkrankungen des Immunsystems. Eine so genannte HLA-Typisierung (HLA = humanes Leukozytenantigen) der weissen Blutkörperchen als Nachweis einer vorliegenden "Empfänglichkeit" für MS kann in manchen Fällen zur Absicherung der Diagnose beitragen.

Beratung

Beratung

Die richtige Beratung und Behandlung ist sehr wichtig bei Multiple Sklerose. Hier finden Sie nützliche Informationen.

Über Lunea

Über Lunea

Erfahren Sie mehr über Lunea, woher der Name kommt, was er bedeutet und wer dahinter steht.

Lunea Blog

Lunea Blog

Lesen Sie im Lunea Blog, was Experten und Betroffene beschäftigt und antworten Sie Ihnen direkt. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen miteinander aus.