Was geschieht bei einer neurologischen Untersuchung?

Bei der neurologischen Untersuchung testet der Arzt den Funktions- und Leistungszustand des Nervensystems.

Untersuchung der Hirnnerven
Zur Untersuchung der Nerven im Gehirn gehört unter anderem eine Überprüfung der Gesichtsmimik, der Augenbewegung und der Sehfähigkeit. Mit einem Ophthalmoskop - einem Augenspiegel - lässt sich der Augenhintergrund an der Stelle, an der die Sehnerven in das Auge eintreten, schmerzlos betrachten.

Untersuchung der Reflexe
Reflexe sind unwillkürliche Reaktionen des Nervensystems auf einen äusseren Reiz, die mit Hilfe neurologischer Hilfsinstrumente überprüft werden. Der Kniescheibenreflex wird beispielsweise bei entspannter Muskulatur durch einen Schlag mit einem kleinen Gummihammer auf eine Stelle unterhalb der Kniescheibe ausgelöst. Der Bauchhautreflex wird durch Streichen über die Bauchhaut geprüft.

Bedeutsam für die MS-Diagnose sind abgeschwächte, fehlende oder unnatürlich gesteigerte Reflexe und eine Reflexantwort, die sich zwischen den beiden Körperhälften unterscheidet.

Durch kräftiges Streichen über den äusseren Fussrand sucht der Arzt ausserdem nach dem Babinski-Zeichen, einem Reflex, der bei gesunden Menschen nicht auftritt und der ein Anzeichen für eine Störung ist.

Untersuchung der Motorik
Bei dieser Untersuchung werden die Muskelkraft und das Zusammenspiel der Muskeln einer genauen Überprüfung unterzogen. Die Empfindungsfähigkeit prüft man über die Wahrnehmung von Berührung, Schmerz, Temperatur, Vibration und Lage.

Das vegetative Nervensystem regelt automatisch ablaufende Lebensfunktionen wie die Atmung oder die Verdauung. Die Untersuchung des vegetativen Nervensystems erfolgt durch genaues Erfragen der Blasen- und der Darmfunktion und durch die Untersuchung des Kreislaufs und der Lungenfunktion.

Ausserdem wird häufig auch eine psychiatrische Beurteilung erstellt. Dazu überprüft der Arzt die Bewusstseinslage, die Orientierung, die Konzentrationsfähigkeit, die Merkfähigkeit und die allgemeine Stimmungslage seines Patienten.

Beratung

Beratung

Die richtige Beratung und Behandlung ist sehr wichtig bei Multiple Sklerose. Hier finden Sie nützliche Informationen.

Über Lunea

Über Lunea

Erfahren Sie mehr über Lunea, woher der Name kommt, was er bedeutet und wer dahinter steht.

Lunea Blog

Lunea Blog

Lesen Sie im Lunea Blog, was Experten und Betroffene beschäftigt und antworten Sie Ihnen direkt. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen miteinander aus.